25.5. Salfeins (2000m)

Nach der Woche war ich schon relativ müde, und hatte auch schon richtig schwere Beine. Deshalb ging ich eine kurze „Sonnenaufgangs“-Tour mit meiner Freundin. Leider hatten wir vom Sonnenaufgang wenig, wir beobachten stattdessen den Nebel beim Aufziehen. Trotzdem war es wieder einmal ganz was anderes, die Bergwelt in der Morgendämmerung zu erleben.

Aufsteig: Weidegatter im Senderstal – Salfainser Alm – Salfains

CIMG5415 CIMG5417 CIMG5418 CIMG5419 CIMG5420 CIMG5422

 

 

Advertisements

24.5. Frau Hitt Sattel (2235m)

Nach der Uni habe ich nicht so recht gewusst, wohin ich noch starten soll. Nach ein paar Überlegungen entschied ich mich für was nicht so aufregendes.

Strecke: Hungerburg – Umbrüggleralm – Höttinger Alm über 3er Abfahrt – Frau Hitt Sattel – Schmiedhubersteig – Seegrube

Eigentlich wollte ich noch auf die Frau Hitt hinauf kraxeln – da ich seit 3 Wochen mich mit einer Sehnenreizung am linken Trizeps herrumschlage, siegte doch die Vernunft, und lies es bleiben.

CIMG5390 CIMG5391 CIMG5396

kurz unterhalb vom Sattel geriet ich in ein ganzes Rubel junger Gämse - wia typisch im Karwendel waren sie überhaupt nicht scheu :)

kurz unterhalb vom Sattel geriet ich in ein ganzes Rubel junger Steinböcke – wia typisch im Karwendel waren sie überhaupt nicht scheu 🙂

CIMG5402

Vordere und Hintere Brandjochspitze. Vordere auf jeden Fall machtbar...ich sah spuren am Grat

Vordere und Hintere Brandjochspitze. Vordere auf jeden Fall machtbar…ich sah spuren am Grat

Frau Hitt Kar + Hippenspitze

Frau Hitt Kar + Hippenspitze

CIMG5407 CIMG5410 CIMG5411

Kalkkögel - hoffentlich bleibt das Ruhegebiet!!!

Kalkkögel – hoffentlich bleibt das Ruhegebiet!!!