31.3. Naviser Kreuzjöchl (2536 m)

Um halb 9 neuer Zeit starte ich in Navis. Ganze 10 Meter muss man die Skier tragen, um den Schnee zu finden. Die Rodelbahn entlang, immer wieder kann man diese abkürzen. Statt den Normalweg über die Naviser Hütte und Stöcklalm nahm ich den Weg über die Blasigler Alm. Dies war eigentlich gar keine Absicht. Mir war der Rodelweg zu fad und so nahm ich eine Spur die von der Rodelbahn wegging. Naja besonders intelligent war es nicht… unvorbereitet und ohne Ortskenntnisse einen anderen Weg, wie die davor angedachte Route, zu gehen, ist schon eher ein Wagnis… Mir war jedoch in dem Zeitpunkt egal, ob ich den Gipfel erreiche, sodass ich es in dem Moment nicht groß darüber nachdachte. Nachdem ich den Talschluss erreichte sah ich dass die Spur genau auf den Kamm zum Naviser Kreuzjöchl führte. So beschloss ich diese zu folgen. Bis auf den letzten Hang stieg ich alles ohne Probleme durch. Bei den letzten hundert Höhenmeter merkte ich meine fehlende Fitness, sodass es zu einer Tortur wurde 😉 in 2h 20min erreichte ich dann schließlich erschöpft den Gipfel. Abfahrt dann über die Stöcklalm und Naviser Hütte. Obwohl schon einige Tourengeher oben waren, fand ich auch noch unverspurten Pulver. Meine Oberschenkel hatten nach der Abfahrt nur mehr gebrannt.

Fazit: Nach langen 2 Monat Skitouren Abstinenz war es echt eine schöne und körperlich anstrengende Tour, und durch meine Wegwahl war ich außerdem ganz alleine und konnte die Ruhe genießen 🙂

CIMG5144 CIMG5141 CIMG5138 CIMG5149 CIMG5151

CIMG5152

der Kamm zum Gipfel

CIMG5156

Schmirntal

CIMG5160

Hintertuxer Gletscher

CIMG5165 CIMG5166

CIMG5169

Blick zurück, durch das Tal stieg ich auf

geile Ski

Advertisements

13.11. Hoadl

Beim schönsten Wetter ging ich mit Lukas über die Herren auf das Hoadl. Runter fuhren wir über die Damen, während der Luggi noch ein zweites mal auffellte, fuhr ich wieder in die Stadt, um rechtzeitig zur Arbeit zu kommen.

Die Damen kann man problemlos bis zum Parkplatz abfahrn, bei den Herren ist beim letzten Hang Schluss. Beide Pisten wurden außerdem gewalzt; Die Schneekanonen arbeiten schon ordentlich, dass man eigentlich die meiste Zeit sich nur auf Kunstschnee bewegt.

20131113_094200 20131113_094203 20131113_094206 20131113_094216